Skip links

Für Unternehmen, die AV-Verträge abschließen

Automatischer Abschluss von AV-Verträgen im AGB-Format

Persönliche Beratung durch spezialisierte Anwälte

Spezialisierte Rechtsanwälte beraten Sie zur rechtssicheren Einbindung von AV-Verträgen und beantworten Ihre Fragen

Auf Ihren Business-Case zugeschnittene Rechtstexte

Individuelle Rechtstexte auf Ihren Business-Case zugeschnitten

Abmahnschutz: Kostenlose Erstberatung im Abmahnfall

Selbstverständlich mit anwaltlicher Haftungsübernahme

620 € einmalig (zzgl. USt.)
Unverbindlich anfragen & Risiko minimieren

Die spezialisierten Anwälte der Kanzlei Siebert Lexow Lang erstellen Ihre Rechtstexte und beraten Sie individuell und persönlich zum Datenschutz.

Partnerkanzlei von   

Genervt vom manuellen Abschließen von AV-Verträgen?

Minimieren Sie Ihr Ihren Aufwand und Ihr Abmahnrisiko zum Festpreis

Wir binden Ihren AV-Vertrag in die AGB ein

AV-Vertrag wird automatisch Vertragsbestandteil, wenn Sie einen Vertrag schließen

Abmahnschutz selbstverständlich mit anwaltlicher Haftungsübernahme

Kostenlose Erstberatung im Abmahnfall

Beratung und Betreuung durch spezialisierte Anwälte

per Telefon, E-Mail oder Video-Call.

Für alle Unternehmen, die große Mengen von AV-Verträgen abschließen müssen

Diese Leistungen bekommen Sie

Wir erstellen einen maßgeschneiderten AV-Vertrag, der die Auftragsverarbeitung für Ihr Geschäftsmodell regelt. Der Clou: Der AV Vertrag ist als AGB ausgestaltet. Zusätzlich beraten wir Sie dazu, wie Sie in ihrem Beauftragungsprozess den AV Vertrag als AGB-rechtlich sauber einbinden. So haben Sie zukünftig in jeder Kundenbeziehung eine saubere Regelung zum Umgang mit den Daten ihrer Kunden. Und das ohne Aufwand.

Wir erstellen für Sie ein Muster-Verarbeitungsverzeichnis mit praktischen Beispielen zur einfachen Umsetzung. Dieses Verarbeitungsverzeichnis ist gesetzliche Pflicht.

Wichtige Infos dazu, wie Sie die Rechtstexte effizient und richtig einbinden und in der Praxis für sich nutzen. Die typischen, wichtigsten Fragen von Mandanten aus unserer Beratungspraxis haben wir hier in einer PDF gesammelt und beantwortet. Hier finden Sie auch zahlreiche Musterformulierungen, zum Beispiel erhalten Sie eine Musterformulierung, wie Sie die AGB wirksam in der Praxis, über das Angebot einbeziehen können.

Regeln Sie die Einbindung bestehender und zukünftiger Unterauftragnehmer zu Ihren Gunsten.

Nach Abschluss des Mandats ändern sich ihre Geschäftsbereiche oder Sie haben Anpassungsbedarf? Gerne übernehmen wir die Nachbetreuung und bringen die Rechtstexte auf dem neuesten Stand. Als ehemaliger Mandant profitieren Sie von Sonderkonditionen.

Die formalen Voraussetzungen zum Abschluss von AV-Verträgen bereitet unseren Kunden erfahrungsgemäß Schwierigkeiten. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre AV-Verträge rechtswirksam als AGB abschließen. Wir analysieren ihren konkreten Auftragsprozess und finden eine maßgeschneiderte Lösung

Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihr Geschäftsmodell und klären, in welchen Fällen Sie einen AV-Vertrag benötigen.

Der Umgang mit technischen und organisatorischen Maßnahmen bereitet unseren Kunden häufig Schwierigkeiten. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre TOMs rechtssicher dokumentieren.

Nach der Erstellung der Erstentwürfe stehen wir Ihnen für Rückfragen kostenfrei zur Verfügung und passen die Verträge bei Bedarf kostenfrei an. Unsere Beratung endet erst, wenn Sie zufrieden sind. In der Regel erhalten Sie die Texte 7 Tage nach Beauftragung.

  • Alle Unternehmen, die AV-Vertrage nicht mit Unterschrift oder mit einem komplizierten elektronischen Prozess abschließen wollen
  • Besonders geeignet im Massengeschäft, also für SaaS-Anbieter, Abolösungen etc.
  • Für alle Rechtsformen geeignet (Solo-Selbständige; Einzelfirmen, GbRs; UGs; GmbH & Co KG; GmbH, Einzelfirmen; AGs usw.)
  • können bei späterer Umfirmierung (z.B. Einzelfirma zu UG/GmbH)

Das Paket ist besonders geeignet für Unternehmen mit vielen gleichgelagerten Vertragsbeziehungen. Also beispielsweise SaaS-Anbieter, Plattformbetreiber, Abo-Modelle etc.

620 € einmalig (zzgl. USt.)
Unverbindlich anfragen

Minimieren Sie Ihr Haftungsrisiko

Online-Anfrage für AV-Verträge

Stellen Sie Ihre Anfrage einfach über das Kontaktformular. Hierdurch entstehen Ihnen keine Kosten.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die Kanzlei Siebert Lexow Lang wird Sie regelmäßig per E-Mail über aktuelle rechtliche Entwicklungen und Angebote informieren, die mit den von Ihnen bei der Kanzlei erworbenen Leistungen vergleichbar sind. Sie können diesen Mailings jederzeit kostenlos widersprechen, indem Sie auf den Abmeldelink im Newsletter klicken oder indem Sie uns direkt kontaktieren (z. B. via info@siebert-lexow.de)
Ihre Daten sind bei uns in guten Händen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Spezialisierte Rechtsberatung im Internetrecht

Kanzlei Siebert Lexow Lang

Die Tätigkeit der Kanzlei umfasst insbesondere die Beratung von Unternehmen in den Bereichen Onlineshops und AGB, die Beratung von Gründern bei der Einschätzung und Umsetzung der Geschäftsidee, die Beratung von Portalbetreibern, die Vertragserstellung sowie die Beratung in den Bereichen Datenschutz und Abwehr von Abmahnungen.

Lev Lexow
Rechtsanwalt, Geschäftsführer,
TÜV-zertifizierter DSB
Sören Siebert
Rechtsanwalt, Geschäftsführer
eRecht24 Gründer
Karl Lang
Rechtsanwalt, Geschäftsführer,
Fachanwalt IT-Recht
Sören Siebert, Rechtsanwalt & eRecht24 Gründer:

Genervt vom manuellen Abschließen von AV-Verträgen? Dann binden Sie Ihren AV-Vertrag in die AGB ein! Der AV wird dann automatisch Vertragsbestandteil, wenn Sie einen Vertrag schließen.

Bekannt aus

Das sagen unsere zufriedenen Kunden

Genervt vom manuellen Abschließen von AV-Verträgen?

Minimieren Sie Ihr Ihren Aufwand und Ihr Abmahnrisiko zum Festpreis

620 € einmalig (zzgl. USt.)
Unverbindlich anfragen

Minimieren Sie Ihr Haftungsrisiko

Warum Sie Ihren AV-Vertrag als AGB ausgestalten sollten und damit Ihr Business erleichtern

Egal, ob Sie Webhosting, Webseitenbetreuung oder E-Mail-Marketing betreiben. Viele Agenturen, Webdesigner und Unternehmen wissen nicht, dass sie oft einen Auftragsverar-beitungsvertrag (AV-Vertrag) benötigen, wenn sie personenbezogene Daten der Kunden ver-arbeiten. Was Sie dabei beachten müssen und warum es sich lohnt, den AV-Vertrag als All-gemeine Geschäftsbedingungen (AGB) auszugestalten, erfahren Sie in dieser Übersicht.

Worum geht es bei der Auftragsverarbeitung?

Immer wenn ein Unternehmen (Auftraggeber) einen externen Dienstleister (Auftragnehmer) beauftragt, weisungsgebunden personenbezogene Daten zu verarbeiten, ist das eine Auftragsverarbeitung. „Verarbeitung“ ist jeder Vorgang, der das Erheben, das Erfassen, die Organisation sowie die Speicherung oder das Löschen beziehungsweise die Vernichtung von personenbezogenen Daten zum Gegenstand hat.

Personenbezogene Daten werden zum Beispiel in folgenden Fällen verarbeitet:

  • Nutzung von Tracking Software (wie Google Analytics)
  • Beauftragung von externen Dienstleistern (z. B. für Newsletter, Marketingaktionen oder Buchhaltung)
  • Outsourcing (ganz oder teilweise) von Rechenzentren
  • Einsatz von Fernwartungssystemen

Warum sollten Sie einen AV-Vertrag abschließen?

Da es bei der Auftragsverarbeitung um personenbezogene Daten geht, müssen Sie diese schützen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Rückschlüsse auf die jeweilige Person zulassen. Darunter zählen

  • Name und Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer
  • Kontodaten
  • IP – Adresse

Aufgrund dieser sensiblen Daten sind Sie in der Pflicht, die Datensicherheit sicherzustellen. Sie müssen dafür sorgen, dass Sie gemeinsam mit Ihrem Kunden vor Beginn einer möglichen Auftragsverarbeitung einen Vertrag abschließen. Der Inhalt dieses AV.-Vertrages muss bestimmten rechtlichen Standards genügen. Der AV-Vertrag bestimmt so den rechtlichen Rahmen der Auftragsverarbeitung und die damit verbundene Haftungsverteilung. So schützt er Sie vor möglichen Abmahnungen und Bußgeldern, die bis zu 20 Millionen Euro betragen können.

Was muss ein AV-Vertrag beinhalten?

Gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der DSGVO muss ein AV-Vertrag bestimmte Anforderungen erfüllen. Der AV-Vertrag muss enthalten:

  • Gegenstand der Verarbeitung
  • Dauer der Verarbeitung
  • Art und Zweck der Verarbeitung
  • Art der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
  • Kreis der betroffenen Personen (also Nutzer, Kunden o.ä.)
  • Rechte und Pflichten des Verantwortlichen
  • Technische und Organisatorische Maßnahmen (TOM) nach Art. 32 DSGVO
  • Regelungen zu Unterauftragsverhältnissen
  • Kontrollrechte des Auftraggebers und Duldungs- sowie Mitwirkungspflichten des externen Dienstleisters
  • Umfang der Weisungsbefugnisse des Auftraggebers gegenüber des Auftragnehmers
  • Rückgabe überlassener Datenträger sowie Löschung der Daten nach Auftragsbeendigung

Wie können Sie Ihre AV-Verträge als AGB einbeziehen?

Wie Sie bisher erfahren haben, ist es besonders wichtig, auf den Abschluss eines AV-Vertrages zu achten. In der Praxis wird dies leicht vergessen oder übersehen. Sie setzen sich damit dem Risiko eines Bußgeldverfahrens aus, das unnötig ist und leicht abgewandt werden kann.

Nach unserer Erfahrung ist der Prozess, wie ein AV-Vertrag in der Praxis abgeschlossen wird, einfach zu kompliziert. Oft schließen die Parteien den AV-Vertrag separat im Original per Papier oder mit digitaler Unterschrift. Ein effizienter Vertragsprozess sieht anders aus.

Unser „AV-Vertrag als AGB-Paket” bietet Ihnen eine effiziente und einfache Lösung, die rechtlich sicher ist und von den Datenschutzbehörden akzeptiert wird. Integrieren Sie ganz einfach Ihren AV-Vertrag als AGB in Ihren Angebotsprozess. So wird der AV-Vertrag in Zukunft mit jedem Angebot, wie normale AGB, zusammen mit dem eigentlichen Vertrag ab-geschlossen. In der Folge haben Sie automatisch mit jedem Kunden, der Sie beauftragt, einen AV-Vertrag.

So sind Sie stets vor einer Haftung geschützt und das Risiko möglicher Bußgelder, aufgrund fehlender oder fehlerhafter AV-Verträge, löst sich in Luft auf.

Da jedes Unternehmen individuelle Prozesse hat und deren Umsetzung entsprechend angepasst werden sollte, beraten wir Sie gerne bei der Umsetzung Ihres AV-Vertrages als AGB. Wenden Sie sich dazu einfach an uns.

Jetzt absichern