Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben….

Abmahnungen spielen im Internet eine weitaus größere Rolle als in der offline-Welt. Es scheint so als wurde fast jeder Seitenbetreibern bereits einmal von Konkurrenten, Abmahnvereinen oder  Wettbewerbszentralen kostenpflichtig abgemahnt. Das wichtigste zu Abmahnungen in Kurzform:

  • Ignorieren Sie eine Abmahnung nicht
  • Unterschreiben Sie nie ungeprüf eine Unterlassunsgerklärung
  • Erkennen Sie die Vorwürfe nicht an
  • Suchen Sie sich fachkundigen Rat für die Abwehr der AbmahnungVOrbeugen ist besser al abgemahnt werden
Entlassungswelle

Was Sie zu Abmahnungen wissen sollten

Sind alle Abmahnungen Abzocke?

Eine Abmahnung ist – zumindest verglichen mit einem Gerichtverfahren -  in vielen Fällen, durchaus angemessen, um teure und langwierige Gerichtsverfahren zu vermeiden. Es ist aber kein Geheimnis, dass zahlreiche Abmahnungen aus anderen Gründen ausgesprochen werden, beispielsweise um einen Mitbewerber aus dem Markt zu drängen. Es ist zudem kein Geheimnis, dass massenhafte Abmahnungen in einigen Fällen erfolgen, um den Abmahnenden einen finanziellen Vorteil zu verschaffen. Gerade im Urheberrechtoder dienen Abmahnungen oft dazu, Einnahmen zu erzielen, die man sonst wohl kaum erzielt hätte.  Man muss der Fairnuisshalber aber auch feststellen, dass viele Abmahnungen durchaus berechtigt sind.

Gefährliche Unterlassunsgerklärungen, hohe Kosten

In der anwaltlichen Praxis habe ich oftmals beobachtet, dass Unternehmer viel Zeit und Geld in die Umsetzung ihrer Geschäftsidee investiert haben, sich jedoch nach dem Start des Projektes bereits mit einer Abmahnung konfrontiert sahen. Oftmals können derartige Abmahnungen durch die abzugebende Unterlassungserklärung oder eine entsprechend hohe Kostennote dazu führen, dass das mühsam aufgebaute Projekt wieder eingestellt werden muss.

Hiervon sind jedoch nicht nur Start-Ups betroffen. Auch etablierte Unternehmen sehen sich in den letzten Jahren einem stärker werdenden Konkurrenzdruck durch Mitbewerber ausgesetzt. Wird hier nicht rechtzeitig in die rechtliche Absicherung eines Internetprojektes investiert, kann der notwendig finanzielle Aufwand zur Abwehr einer Abmahnung oftmals größer ausfallen als eine rechtliche Risikominimierung im Vorfeld.

Besser: Keine Angriffsfläche bieten

Der beste Schutz gegen Abmahnungen ist ohne Frage eine fundierte rechtliche Absicherung der eigenen Geschäftsidee im Vorfeld. Auch Internetrecht ist keine Hexerei, man sollte sich aben nur an an Anwälte wneden, die wissen wie es geht.

Wenn Sie Betreiber einer Website oder eines Onlineshops aber bereits von einer Abmahnung betroffen sind ist zeitnaher und kompetenter Rat gefragt. Hier sollten Sie umgehend reagieren und sich durch einen spezialisierten Anwalt beraten lassen, um die durch die Abmahnungen entstehenden finanziellen und rechtlichen Risiken möglichst zu minimieren.

Unser Service

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben können Sie uns gern mit der Prüfung beauftragen.Teilen Sie uns einfach mit, worum es geht oder lassen Sie uns die Abmahnung per E-Mail oder Fax zukommen.

Sie erhalten eine erste Einschätzung und wir teilen Ihnen mit, welche Vorgehensweise sinnvoll ist. Dadurch entsehen Ihnen noch keine Kosten.

Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt.